15.03.2017

Thüringen bei Patentanmeldungen weiter auf Spitzenplatz im Osten

Monatliche Erfinderberatungen in der IHK Erfurt
Im Ranking der neuen Bundesländer konnte Thüringen bei den Patentanmeldungen seine sehr gute Position behaupten. Nach Anzahl der Anmeldungen pro 100.000 Einwohner erreichte der Freistaat im Jahr 2016 mit 24 Patenten vor Sachsen (20) und Brandenburg (13) den ersten Platz. Die ostdeutschen Spitzenreiter liegen damit aber noch deutlich unter dem Bundesdurchschnitt (59 Anmeldungen). Für die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt erneut Anlass, den Thüringer Innovations- und Erfindergeist weiter zu fördern.
Um dem wachsenden Beratungsbedarf im gewerblichen Rechtsschutz gerecht zu werden, bietet die Kammer bereits seit mehreren Jahren mit so genannten Erfinderberatungen einen speziellen Service für Existenzgründer, Unternehmer und Freiberufler an.
„Egal, ob es um technische Erfindungen geht, um das Logo für das eigene Unternehmen oder um die Gestaltung neuer Produkte: Viele, die kreativ tätig sind, fragen sich, wie sie ihr geistiges Eigentum schützen können. In einer kostenfreien Erstberatung mit erfahrenen Patentanwälten aus der Region kann die eigene Erfindung oder Idee vorgestellt und dabei abgeklärt werden, welches der Schutzrechte greift“, beschreibt IHK-Hauptgeschäftsführer Professor Gerald Grusser das Leistungsangebot der Kammer. Möglichkeiten dazu würden insbesondere Patente, Marken und Designs bieten.
Die Beratung zeige auf, wie und wo der Erfinder recherchieren kann, mit welchen Kosten die Anmeldung und Aufrechterhaltung eines Schutzrechts verbunden ist und welche Dienstleistung dabei der Patentanwalt erbringt. Letztlich spielten auch Fragen der Vermarktung dieser Rechte eine Rolle.
Alle Gespräche würden unter größter Vertraulichkeit und Diskretion durchgeführt und jeweils am ersten Donnerstag im Monat in der IHK Erfurt, Arnstädter Straße 34, 99096 Erfurt, stattfinden.
Info und Anmeldung: Tel. 0361 3484-260