13.02.2017

Energie-Scouts präsentieren ihre Projektarbeiten

2014 startete die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt erfolgreich das Projekt „Azubis als Energie-Scouts“ und hat bereits mehr als 100 Energie-Scouts ausgebildet. Jetzt präsentierten 19 Absolventen des letzten Schulungskurses ihre Projektarbeiten – darunter auch fünf Auszubildende von der X-FAB Semiconductor Foundries AG aus Erfurt.
„Mit der Qualifizierungsmaßnahme ‚Azubis als Energie-Scouts‘ lernen die jungen Nachwuchskräfte, wie sie Einsparpotentiale in ihren Betrieben erkennen und Verbesserungen im Energiehaushalt anregen können“, erläutert Professor Gerald Grusser, Hauptgeschäftsführer der IHK Erfurt. Die Ausbildung lohne sich mehrfach – für die Auszubildenden zur Erweiterung ihrer Kompetenzen und für die Unternehmen, die anhand der konkreten Projektarbeiten energieeffizienter arbeiten können.
„Nach einem theoretischen Teil konzipieren die Azubis gemeinsam mit ihren Ausbildungsleitern und einem Fachmann im Betrieb ein eigenes Energieeffizienzprojekt“, erklärt der IHK-Chef. Auch für die 19 Absolventen des letzten Lehrgangs, die in der IHK Erfurt ihre Abschlussarbeiten präsentierten, sei dies eine Bereicherung gewesen.